Alphabetische Liste

Nachname
Dr. Margrit E. Kaufmann
Fachbereich
Fachbereich 9: Kulturwissenschaften
Institut
Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft
Gebäude
SFG
Raum
4320
Telefon
+49 (0)421 218 67631
E-Mail
mkaufm[at]uni-bremen.de
Sonstiges
  • Bremen Senior Researcher, Ethnologin und Kulturwissenschaftlerin
  • Zentrale Aufgaben: Mitglied im Expert*innenkreis "ForstA" - "Forschend studieren von Anfang an", http://www.uni-bremen.de/de/forsta/expertenkreis, Konzept, Organisation und Durchführung der Ringveranstaltung "Diversity @ Uni Bremen: exzellent und chancengerecht?!", Mitglied im Berater*innenkreis Diversity und Netzwerk Antidiskriminierung, in der Redaktionsgruppe "Diversity und Inklusion" und im Projektbeirat "Gut führen - gemeinsam Zukunft gestalten" 
  • Aufgaben am Fachbereich 9: Frauenbeauftragte sowie Mitglied der Kommission Q(Qualitätssicherung)
Vita

Dr. Margrit E. Kaufmann ist Senior Researcher und Lektorin für Kulturwissenschaft und Ethnologie am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft (IfEK) sowie im Bremer Institut für Kulturforschung (bik). Sie ist die wissenschaftliche Expertin für Diversity an der Universität Bremen und berät und begleitet Diversity Prozesse an der Universität Bremen und außerhalb.

Vita / Werdegang:

seit 2011 Bremen Senior Researcher

seit 2009 Wissenschaftliche Expertin für die Diversity Prozesse der Uni Bremen (Impulsgebung, Beratung, Begleitung, Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeiten )

seit 2006 Universitätslektorin

2004-2006 Anteils- und Vertretungsprofessur Europäische Ethnologie, Bremen

2001 Promotion in Kulturwissenschaft/Ethnologie Bremen. Thema: Verwobenheit von Rassismus und Sexismus – gezeigt am Beispiel der gesellschaftlichen und politischen Bedeutung des Gebärens

1992-1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Kulturwissenschaft/Ethnologie Bremen

seit 1990 Hochschullehre in Ethnologie; Gender, Postcolonial und Transcultural Studies, Interkulturalität, Intersektionalität und Diversity Studies u. a. an den Universitäten Zürich, Hamburg, Krems, Bremen

1990 Lic. phil. in Ethnologie, Volkskunde und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich

Lehrerinnenpatent und Berufstätigkeit als Lehrerin in der Schweiz, auch für Deutsch als Zweitspracherwerb

geboren und aufgewachsen in der Schweiz

Feldforschungen in Südkärnten, Zentral-Bhutan, Ost-Nepal und Norddeutschland

Forschungsschwerpunkte

Intersektionelle, kritische Diversity Studies: Gender/Queer/Postcolonial Studies, Studien zu Rassismus und institutioneller Diskriminierung

Ethnologisch-kulturwissenschaftliche Theorien und Methoden und deren Praxistransfer: z.B. zur Interkulturellen Öffnung und Diversity-Sensibilisierung im Bildungs-, Arbeits- und Gesundheitsbereich, bspw. http://mlecture.uni-bremen.de/egs/index.php?option=com_content&view=article&Itemid=0&id=5

Ethnologische Organisationskulturforschung, Gender Mainstreaming und Diversity

Bildungsforschung und forschendes, beteiligendes Lehren und Lernen, bspw. http://www.kultur.uni-bremen.de/de/aktuelles/nachricht/article//cfp-tagung.html

Inter-/transkulturelle Prozesse und Kompetenzen, Migration und Gesundheit

Sprecherin der Themengruppe "Flucht & Asyl - transdisziplinär und intersektionell": http://www.uni-bremen.de/de/forschung/junge-talente/promovieren-in-den-geisteswissenschaften/themengruppe-flucht-asyl.html

Mitglied der BIGSSS:https://www.bigsss-bremen.de/academic-program/scientific-competencies-at-bigsss/field-b-welfare-state-inequality-and-quality-of-life

http://www.forex.uni-bremen.de/navigator/anzeige_solo.php?id=359&lang=1

Forschungsprojekte

Aktuelle Projekte:

Forschungsprojekt "Diversity in Organisationen (Unternehmen und Hochschulen) aus der Perspektive "Intersektioneller Diversity Studies"

Leitung "Forschendes Lernen als Studiengangsprofil im BA Kulturwissenschaft" (FLASP), Begleitforschungsprojekt als Pilotprojekt zur Profilbildung des Forschenden Lernens an der Universität Bremen (2015-2017), http://www.kultur.uni-bremen.de/de/forschendes-lernen/flasp-forschendes-lernen-als-studiengangsprofil-flasp.html

http://www.uni-bremen.de/lehre-studium/projektfoerderung/forschendes-lernen-profilbildung.html

Leitung "e n t e r  s c i e n c e - ein intersektionelles Projekt für Studierende aller Fachrichtungen" in Verknüpfung mit Forschendem Lernen (seit 2011), http://www.fb9.uni-bremen.de/de/enterscience.html

Leitung des Promotionskolloquiums "Intersektionelle Diversity Studies" (seit 2009) in Verbindung mit einem Promotionsnetzwerk bei ProUB, http://www.uni-bremen.de/forschung/junge-talente/promotionszentrum-universitaet-bremen-proub/docnetz0/intersektionelle-diversity-studies.html

Kooperationsprojekt "BremerForum:Diversity" (seit 2008)

Konzeption, Durchführung und Begleitforschungen zum Praxistransfer im Rahmen der berufsbegleitenden Fortbildung "Managing Diversity: Potenziale der Vielfalt entdecken und gestalten". Kooperation mit dem PBW Bremen (seit 2003), Unternehmenskultur-Forschungen mit ethnographischem Ansatz

Abgeschlossen (s. Veröffentlichungen): Leitung ForstA-Säule-2 Begleitforschung "Zur Verbesserung der Studieneingangsphase und zum Umgang mit Diversität im Bachelor Kulturwissenschaft" (2013-2015), https://blogs.uni-bremen.de/resonanz/2015/04/20/tag-der-lehre-2014/

Promotionen zum Schwerpunkt Diversity in Bildungsinstitutionen (Hochschulen und Schulen):

Koschorreck, Maike (BiGSSS/ FB 9): "(Kulturelle) Vielfalt als Herausforderung für das deutsche Bildungssystem: Diskurse über Vielfalt und der institutionalisierte Umgang mit Heterogenität an Schulen der Sekundarstufe I". https://www.bigsss-bremen.de/people/phd-fellows/maike-marleen-koschorreck

Koch, Henning (FB 12/ FB 9): "Zur Bedeutung von Fachkulturen für Studierende aus nicht-akademischen Elternhäusern - Eine vergleichende Analyse studentischer Erfahrungsräume in den Rechtswissenschaften an zwei deutschen Universitäten"

Promotionen zum Schwerpunkt Diversity, Transformationen und Cultural Complexity:

Binder, Charlotte (FB 12/ FB 9): "Der Internationale Frauentag nach der Dekonstruktion von Geschlecht. Eine empirisch-qualitative Vergleichsstudie zu Bündnispolitiken im Rahmen des 8. März in Berlin und in Istanbul", abgeschlossen

Satilmis, Ayla (FB 9): "Dialog und Integration in konfliktdynamischer Perspektive"

Rohde, Renate (FB 9/ FB 10): "Rechtsextremismus in Deutschland – Wegschauen ? Eine ethnographische Vergleichsstudie zum zivilgesellschaftlichen Engagement zwischen den Städten Mölln und Rostock"

Wilkinson, Sara (FB 9):  "Egyptian transmigrants experiencing changes and challenges in the United Arab Emirates (UAE) before and after the Arab Spring - A multi-sited ethnography with a transnational approach"

Otto, Laura (FB 9): "'In Malta they told me, 'You are only twelve years old''- Junge Geflüchtete zwischen Kindheit und Erwachsensein"

Grasmeier, Conni (FB 9/ FB 7): "Berufsidentität von Seeleuten auf international besetzten Handelsschiffen"

Vorträge

Vorträge und Tagungen 2010 – 2017 (Auswahl):

14.09.2017 "Diversitätsforschung aus intersektioneller Perspektive: empirische Annäherungen - konzeptionelle Widersprüche - praktische Umsetzungen". Intersektionelle Perspektiven in der Diversitätsforschung. Fachtagung und wiss. Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Georg-August-Universität Göttingen

15.03.2017 mit Ayla Satilmis und Studierenden: "Umsetzung von Lehrprofilen in den Fachbereichen und Fakultäten: Kultur- und Geisteswissenschaften". Nexus-Jahrestagung der HRK "Institutionelle Strategien zur Weiterentwicklung der Lehre an den Hochschulen", Ruhr Universität Bochum

26.11.2016 mit Ayla Satilmis "Intersectionality Matters - Forschendes Lernen mit und zu Diversität und die Dekolonisierung des Wissenschaftsbetriebs". Konferenz: "Gender und Diversity in die Lehre! Strategien, Praxen, Widerstände", FU Berlin

04.10.2016 "Diversitätsforschung – intersektionell und interdisziplinär". Tagung: „Konstellationen historischer Diversität“, Friedrich-Alexander Universität Nürnberg-Erlangen

15.09.2016 "Hybridität und Identität". Vortrag und Panel: "Hybridität – Kulturelle Übersetzung – Multiple Modernen", GSGG Nachwuchsgruppe Multiple Modernen, Georg-August-Universität Göttingen

08.07.2016 "Diversity an Hochschulen. Herausforderungen zwischen Antidiskriminierungspolitik, Managemenstrategien und Forschungsinteressen - am Beispiel der Universität Bremen". Tagung: "Diversitätstrategien an den Hochschulen in Theorien und Praxis", Universität Bielefeld

09.06.2016 mit Henning Koch und Marie Sommer: "Einblicke in die Profilbildung: Forschendes Lernen in der Kulturwissenschaft". Tagung: "forschen @ studium. Konferenz für forschungsnahes Lehren und Lernen", Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

01.06.2016 "Mind the Gaps – Diversity im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichen Konzepten, Management-Tools und Antidiskriminierungspraxis". Ringvorlesung: Ringvorlesung Worlds of Contradictions, Projektbereich „Verhandlungspraxen“: Diversity – Geisteswissenschaften – Gesellschaften: Verhandlungspraxen in widersprüchlichen Kontexten, Universität Bremen

21.11.2015 "Vielfalt fördern. Diversity Management der Universität Bremen: Konzeptions- und Umsetzungsprozesse, Erfahrungen und Ergebnisse". ProFiL-Tagung "Gender und Diversity an deutschen Hochschulen: Diskurse, Strategien, Konzepte", TU Berlin

02.07.2015 "Diversity und Antidskriminierung an Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Elitenförderung und Bildungsgerechtigkeit". Diversity Ringvorlesung: "Chancengleichheit und Diversity-Politik", Universität Konstanz

25.06.2015 "Solidarität in der Diversität? - Diversity Prozesse an den Hochschulen aus der Perspektive der kritischen intersektionellen Diversity Studies". Fachtagung und wissenschaftliches Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Helmut Schmidt Universität Hamburg. Präsentation unter: https://web.hsu-hh.de/fak/geiso/fach/hrm-pol/dokumentation-der-fachtagung-und-wissenschaftliches-vernetzungstreffen-der-diversity-forschenden-aus-d-a-ch-juni-2015

20.06.2015 "Projektionsstoff Kopftuch - ein Diskussionsbeitrag aus ethnologisch-kulturwissenschaftlicher Perspektive". Fachtagung "Projektion - Geschlecht - Genießen", Psychoanalytisches Kolleg Berlin, Universität Bremen

28.01.2015 mit Ayla Satilmis: "Diversity @ Uni Bremen: exzellent und chancengerecht?! Einblicke in die Diversity Strategie der Universität Bremen". Universität Göttingen

06.11.2014 "The Topic of Gender in the "Critical Intersectional Diversity Studies" and the Science System". "International Symposium on Gender Equality in the Academia: Best Practices", Sabanci University Istanbul. Presentation: http://genderinacademia.sabanciuniv.edu/sites/genderinacademia.sabanciuniv.edu/files/diversity_trouble_kaufmann_nagler_istanbul_14_0.pdf

03.10.2014 ""Diversity is Our Business" (Hannerz 2010) - Research-based Diversity Concepts and Their Impact on the Public Use of Diversity". Conference "Diversity in Transcultural and International Communication", International and Intercultural Communication Section of the German Communication Association, University of Bremen

25.09.2014 "In-Between Disciplines. Forschendes Lernen als Frame für die Gestaltung transkultureller und -disziplinärer Lernräume", Vortrag mit Ayla Satilmis, Programmkomitee und Moderation, International Conference "Teaching is Touching the Future", University of Bremen and HRK

05.06.2014 "Gender und Diversity im Wissenschaftssystem – Aushandlungsprozesse zwischen Bildungsgerechtigkeit und Management aus der Forschungsperspektive". Tagung "Potential Vielfalt oder hinderliches Defizit? Dimensionen sozialer Ungleichheit und ihre Bedeutung für die Karrierewege von Wissenschaftler_innen" an der HAW Hamburg

21.03.2014 "Gender/Diversity Trouble? Neue Verwirrungen, Trennlinien und Verschränkungen in Theorie und Praxis." Vortrag, Workshop und Tagungsleitung der intersdisziplinären Tagung "Alles anders?" zu Gender und Diversity Studies an der Universität Augsburg

17.03.2014 "Diversity an Hochschulen. Neue Herausforderungen zwischen Antidiskriminierungspolitik, Managemenstrategien und Forschungsinteressen" Vortrag an der FH Campus Wien

04.10.2013 "Interculturality – Transculturality – Diversity. Concepts of culture and practised reflexivity and reflecting practise." Vortrag bei der DGV-Tagung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

30.05.2013 "Diversity als Forschungsgegenstand in der Sozial- und Kulturwissenschaft. Was sind intersektionelle Diversity Studies?" Vortrag bei der Diversity-Ringveranstaltung der Universität Bremen

16.05.2013 „Forschen – Lernen – Sensibilisieren. Forschendes Lernen am Beispiel von Campusforschungen zu Diversity“. Vortrag bei der 2. Internationalen Konferenz zur Qualität in der Lehre, Fachhochschule Kiel. Präsentation unter: http://www.fh-kiel.de/fileadmin/data/fachhochschule/hochschuldidaktik/Workshop_Kaufmann_13-05-16.pdf

04.02.2013 „Diversity-Prozesse an Hochschulen - zwischen Antidiskriminierungspolitik, Managementstrategien und Forschungsinteressen.“ Vortrag Georg-August-Universität Göttingen

19.06.2012 „Gender & Diversity - Allianzen, Konkurrenzen und Bedingtheiten in Theorie und Praxis.“ Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

02.06.2012 „Afrikabilder und Alltagsrassimus – Geschichte(n) und Aktualität.“ Tagungsreihe Afrikabilder. Universität Bremen/Arbeit und Leben, Bremen

18.01.2012 „Normstudierende sind passé - Forschendes Lernen braucht Vielfalt. Wie die Uni Bremen mit gesellschaftlicher Heterogenität umgeht.“ Eine Uni für alle. Vortragsreihe mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Bremen. Haus der Wissenschaft, Bremen

29.11.2011 „ ’Wir wollten heraus bekommen, ob Religion eine Beeinträchtigung für das Studieren an der Universität sein kann.’ – Anders messen durch Studierende.“ Tagung "Anders messen. Diversity Monitoring für Hochschulen". CHE, Berlin. Abstract: http://www.che.de/downloads/Veranstaltungen/CHE_Vortrag_Kaufmann_Universitaet_Bremen_PK328.pdf

11.11.2011 „Managing Diversity an der Universität Bremen – ein zielgruppenspezifischer intersektioneller Versuch.“ Mit A. Niehoff & A. Satilmis. Tagung Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Goethe Universität, Frankfurt a.M.

12.10.2011 „Diversity Management – Auch für KMU? Zum Praxistransfer der Konzepte.“ Vortrag und Teilnahme am Podium. Integrationsforum Nord, Otto Benecke Stiftung e.V., Niedersächsischer Integrationsrat, Stadt Hannover. Rathaus Hannover

15.09.2011 „Angekommen in der Mitte der Gesellschaft“? – Zu den kulturellen Aushandlungsprozessen und dem Ringen um Anerkennung junger UnternehmerInnen der Zweiten Generation. Tagung Wa(h)re „Kultur“?“ DGV, Universität Wien

23.06.2011 „Managing Diversity. Potenziale der Vielfalt entdecken und gestalten.“ mit Dr. F. Müller. Fachkräftemangel im Gesundheitswesen: Personalentwicklung und Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten, Landesvereingung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen, Hannover

31.03.2011 „Beste Chancen für ein erfolgreiches Erwerbsleben: Diversity Konzepte für Unis und Betriebe.“ Vortrag und Podiumsbeitrag. Menschen aus aller Welt: Zuhause in Bremen, SPD Bürgerschaftsfraktion, Haus der Bürgerschaft, Bremen

25.06.2010 „Kultureller und demographischer Wandel als Forschungsfeld der Diversity Studies und der Angewandten Ethnologie.“ Forschungstag zu Transformationen des Kulturellen, FB9. Haus der Wissenschaft, Bremen

26.04.2010 „Versorgung von Migrantinnen und Migranten im Krankenhaus“ mit M. Wächter (LVG & AFS Nds.). Forum an der Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten von Bund, Ländern und Kommunen 2010 unter Staatministerin Prof. Dr. Böhmer, Oldenburg

Des Weiteren Organisation und Leitung von zahlreichen Tagungen und Workshops zu Diversity Management und Umgang mit Vielfalt in Institutionen und Unternehmen

Publikationen

Auswahl

in Vorbereitung: Kaufmann, Margrit E./ Satilmis, Ayla/ Mieg, Harald (Hrsg.): Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Wiesbaden: Springer VS.

2017 Forschendes Lernen in der Kulturwissenschaft. In: Mieg, Harald/ Lehmann, Judith (Hrsg.) Forschendes Lernen. Wie die Lehre in Universität und Fachhochschule erneuert werden kann. Frankfurt a.M.: Campus, 346-356.

2017 Forschendes Lernen als Lehrprofil von Hochschulen - am Beispiel der Universität Bremen. In: Mieg, Harald/ Lehmann, Judith (Hrsg.)Wie die Lehre in Universität und Fachhochschule erneuert werden kann. Frankfurt a.M. : Campus (mit: Schelhowe, Heidi), 392-400.

2016 (Selbst-)Reflexionen zu Rassismus und Dekolonisierung im Alltag. In: Detzner, Milena/ Drücker, Ansgar/ Seng, Sebastian (Hrsg.): Rassismuskritik - Versuch einer Bilanz über Fehlschläge, Weiterentwicklungen, Erfolge und Hoffnungen. Düsseldorf: IDA, 107-110 (mit: Satilmis, Ayla). Auch einzusehen unter: https://www.idaev.de/fileadmin/user_upload/pdf/publikationen/Reader/2016_IDA_Reader_Rassismuskritik.pdf 

2016 "Diversity is Our Business": Research-based Diversity Concepts and Their Impact on the Public Use and the Organizational Implementation of Diversity. In: Averbeck-Lietz, Stefanie/ Dupuis, Indira/ Richter, Carola (Des.) Diversity in Transcultural and International Communication. Wien: Lit, 121-143.  

2016 AfrikaBilder und Alltagsrassismus - zur Aktualität der Geschichte des Fremdmachens. In: Migration und Soziale Arbeit 4, 302-309.

2016 Hype um Diversity - cui bono? Diversity in Unternehmen und an Hochschulen - aus der Perspektive intersektioneller Diversity Studies. In: Pohl, Peter  C. / Siebenpfeiffer, Hania (Hrsg.): Diversity Trouble. Vielfalt - Gender - Gegenwartskultur. Berlin: Kadmos. 83-101.

2016 Diversity nicht ohne Intersektionalität: "Intersektionelle Diversity Studies" für die Gestaltung der Diversity Prozesse an den Hochschulen. In: Genova, Petra / Ringeisen, Tobias (Hrsg.): Handbuch Diversity Kompetenz, Bd. 1: Perspektiven und Anwendungsfelder. Wiesbaden: Springer Fachmedien, 819-837.

2015 Forschendes Lernen als Bindeglied zwischen Forschungs- und Berufsorientierung in geisteswissenschaftlichen Studiengängen. In: Tremp, Peter (Hrsg.): Forschungsorientierung und Berufsbezug im Studium. Blickpunkt Hochschuldidaktik, Buchreihe der dghd. Bielefeld: Bertelsmann, 151-170.

2015 Forschendes Lernen zum Umgang mit Heterogenität als Instrument in der qualitativen Evaluationsforschung? In: Harris-Hümmert, Susan/  Mitterauer, Lukas/ Polenz, Philipp (Hrsg.): Heterogenität der Studierenden als Herausforderung für die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, neuer Fokus für die Evaluation? Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 113-128 (mit: Koch, Henning).

2015 "Intersektionelle Diversity Studies" für die Gestaltung der Diversity Prozesse an den Hochschulen. In: Genova, Petra / Ringeisen, Tobias (Hrsg.): Diversity Kompetenz. Wiesbaden: Springer Fachmedien. Unter: http://rd.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-08003-7_58-1

2015 Die Lehrenden als Kompliz_innen im forschenden Lernprozess. In: Rheinländer, Kathrin (Hrsg.): Ungleichheitssensible Hochschullehre. Wiesbaden: Springer VS, 219-236 (mit: Koch, Henning). Auch unter: http://rd.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-09477-5_12

2015 In-Between Disciplines: Forschendes Lernen als Frame für die Gestaltung transkultureller und -disziplinärer Lernräume. In: Schelhowe, Heidi u.a. (Hrsg.): Teaching is Touching the Future. Acedemic Teaching within and across Disciplines. Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 349-352 (mit: Satilmis, Ayla).  

2015 Was sind "Intersektionelle Diversity Studies? - Diversity als Forschungsgegenstand der Sozial- und Kulturforschung. In: Kaufmann, Margrit E. u.a. (Hrsg.): Diversity @ Uni Bremen: exzellent und chancengerecht?! Dokumentation. Bremen: bik, 38-41. Auch unter: http://www.uni-bremen.de/de/diversity/publikationen.html

2014 „Rein in die Wissenschaft!“ Diversity Prozesse und die Öffnung von Lehre und Forschung an den Hochschulen. In: Vanderheiden, Elisabeth / Meyer, Claude-Hélène (Hrsg.): Handbuch Interkulturelle Öffnung. Grundlagen, Best Practice, Tools. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 271-283.

2013 Diversifizierung von Kultur. Intersektionelle Diversity Studies als Herausforderung. In: Hepp, Andreas / Lehmann-Wermser, Andreas (Hrsg.): Transformationen des Kulturellen. Prozesse des gegenwärtigen Kulturwandels. Wiesbaden: Springer VS, 19-31. Auch unter: http://rd.springer.com/chapter/10.1007/978-3-531-19239-0_2

2013 „Wir haben selbst neue Wissenszusammenhänge geschaffen!" Forschendes Lernen zu „Diversity“ in einer Großveranstaltung zur Methodenlehre im BA-Studiengang Kulturwissenschaft. In: In: Huber, Ludwig / Kröger, Margot/ Schelhowe, Heidi (Hrsg.): Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen. Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 123-142.

2013 enter science mit migrationshintergrund. Ein zielgruppenspezifisches Projekt der Universität Bremen mit intersektionellem Anspruch. In: Bender, Saskia Fee/ Schmidbaur, Marianne/ Wolde, Anja (Hrsg.): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, 165-182 (mit: Satilmis, Ayla/ Niehoff, Anneliese).

2013 AfrikaBilder. Dokumentation einer Tagungsreihe zum Afrikadiskurs in den Medien und zum Alltagsrassismus in Deutschland. Bremen: Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben/ Bremer Instititut für Kulturforschung (bik) (mit: Dulko, Elisabeth/ Weule, Manfred/ Jansen, Lothar (Hrsg.)). Auch unter: http://www.uni-bremen.de/fileadmin/user_upload/single_sites/diversity/AfrikaBilder_AlltagsRassismus.pdf

2011 Gebären zwischen Traditionen und Hightech. In: Impulse 71. Newsletter zur Gesundheitsförderung. Auch unter: http://www.gesundheit-nds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVG-Newsletter-Nr71-Web.pdf

2010 (Hrsg.) BremerForum:Diversity. Dokumentation des Kooperationsprojekts. Bremen: bik. Auch unter: www.bremerforum-diversity.de/pdf/Dokumentation_BremerForumDiversity.pdf

2010 Der Praxis-Transfer: Diversity Management für kleine und mittelständische Unternehmen. In: M. E. Kaufmann (Hg): BremerForum:Diversity. Dokumentation des Kooperationsprojekts. Bremen: bik, 29-51.

2010 Diversität im Gesundheitssystem. Gesundheitliche Versorgung von marginalisierten Frauen. In: P. Kolip (Hg): Frauenblicke auf das Gesundheitssystem. Frauengerechte Versorgung zwischen Marketing und Ignoranz. Weinheim/München: Juventa, 223-238.

2009 Migration und reproduktive Gesundheit. Zur Betreuungs- und Beratungssituation in Bremen. In: Ch. Falge/ G. Zimmermann (Hg): Interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems. Baden-Baden: Nomos, 133-144.

2006 Weibliche Brust und Stillen im Kulturvergleich. In: B. Borrmann/B.Schücking (Hg): Stillen und Müttergesundheit. Göttingen: V & R unipress Verlag, 113-127.

2006 Managing Diversity & Doing Culture. Unternehmerische und subjektive Perspektiven auf den Umgang mit Vielfalt. In: M. E. Kaufmann u.a. (Hg): „Under Construction. Lebensgeschichten von Migranten in Bremer Unternehmen“, Dokumentation des Ausstellungsprojekts. Bremen: Bremer Institut für Kulturforschung, 13-17.

2006 Erwünscht – unerwünscht. „Akademikerinnen“ und „Migrantinnen“ im deutschen bevölkerungspolitischen Diskurs. In: Olympe. Feministische Arbeitshefte zur Politik 23: Elternschaft. Die neue Geschlechterdifferenz?, 78-85.

2005 „Mama lernt Deutsch“. Ein Deutschkurs als transkultureller Übergangsraum. In: Tsantsa, Zeitschrift der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft, 10, 123-134.

2004 Geschlecht thematisieren. Geschichte und Aktualität feministischer Ansätze in der Ethnologie. In: Journal Ethnologie, Schwerpunktthema Geschlechterforschung 09/0, http://www.journal-ethnologie.de/Deutsch/Schwerpunktthemen/Schwerpunktthemen_2004/Ethnologische_Geschlechterforschung/Geschlecht_thematisieren/index.phtml

2002 KulturPolitik – KörperPolitik – Gebären. Forschung Soziologie Band 143. Opladen: Leske und Budrich (Dissertation), http://www.springer.com/de/book/9783810032591, dazu: http://www.pw-portal.de/rezension/15628-kulturpolitik---koerperpolitik---gebaeren_17819